Übergangsklassen

Zu Beginn des Schuljahres 2013/14 wurden an der Cincinnatischule zwei Übergangsklassen eingerichtet, eine Ü8 und eine Ü9. Sinn dieser Einrichtung ist es neu zugezogene nichtdeutschsprachige Jugendliche nach Möglichkeit innerhalb von zwei Jahren zum Mittelschulabschluss zu führen, ihnen Deutschkenntnisse zu vermitteln und die Integration zu erleichtern. Im Schuljahr 2016/2017 wurde die Mittelschule an der Cincinnatistraße zur Modus-Schule im Bereich der Übergangsklassen. Anstatt einem Zwischenzeugnis werden in der Klasse Ü8 Lernentwicklungsgespräche geführt. Diese werden im Schuljahr 2017/2018 auf die neue Klasse Ü5 ausgeweitet.


Die Ü 8 wird derzeit von Schülern aus fünf verschiedenen Ländern besucht; die Schülerzahl wird sich im Laufe des Schuljahres voraussichtlich noch deutlich erhöhen. Der Schwerpunkt in der Ü8 liegt zunächst auf dem Erwerb grundlegender Deutschkenntnisse und mathematischer Fähigkeiten, außerdem wird viel Wert gelegt auf das Sammeln wichtiger Alltagserfahrungen im außerschulischen Bereich ( Fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Einkaufen,... ).